An sechs Sommerabenden präsentiert das Gitarrenfestival Dresden die vielfältige Gitarrenwelt mit all ihren unterschiedlichen ästhetischen Strömungen. Präsentiert werden zwölf verschiedene Projekte bei denen neben verschiedensten Gitarren auch Gesang und andere Instrumente zum Einsatz kommen. Stilistisch bewegen sich einige Künstler zwischen Folklore und weltmusikalischen Richtungen wie brasilianischer Musik, Rumba und türkischer Musik bis hin zu Pop und Jazz mit experimentellen Elementen. Singersongwriter*innen und eine Gypsy-jazz-Band  sind zudem Teil des Programms.

Die Open-Air Konzerte finden in der gemütlichen Atmosphäre des Hinterhofs der Alten Fabrik statt. Wir freuen uns schon auf Ihren Besuch!

Der Eintritt ist kostenfrei, wir bitten um Spenden.

Das Festival findet unter Beachtung der aktuell geltendenden Regeln (Covid-19) statt. Akutelle Informationen werden hier schnellst möglich bekannt gegeben.

Unterstützt wurden wir von:

     

Spielplan:

16.7.      19 Uhr – Jule Malischke
               20 Uhr – Ladislav Pazdera & Claire Besson (CZ/FR)

17.7.      19 Uhr – Sönke Meinen
               20 Uhr – Reentko Dirks & Erkin Cavus (D/TR)

18.7.      19 Uhr – Max Grüner
               20 Uhr – Caracou

23.7.      19 Uhr – Julia Schüler
               20 Uhr – Rumba Nova (D/ARM)

24.7.      19 Uhr – Christian Zack
               20 Uhr – Guanduo (BR)

25.7.      19 Uhr – Julia Lange
               20 Uhr – Cocotá