Bei „Brasil e Ukraine“ trifft das brasilianische Gitarrenduo „Guanduo“ (Juliano Camara und Eduardo Pinheiro) auf die ukrainische Sängerin Kateryna Kravchenko. Damit schaffen sie ein beispielloses Konzert voller Klanglandschaften brasilianischer und ukrainischer Folklore.

Kateryna Kravchenko ist Jazzsängerin, Komponistin und Arrangeurin. Seit 2013 nimmt sie aktiv an verschiedenen Jazzwettbewerben und Festivals teil und gewann diverse Preise. Seit 2020 ist Kateryna Mitglied des Bundesjazzorchesters (BuJazzO) und setzt ihre Konzertarbeit in Zusammenarbeit mit verschiedenen Musikern fort, experimentiert mit ungeraden Taktarten, Harmonien und kombiniert Musik verschiedener Genres.

Letztes Jahr veröffentlichte ihr „Kateryna Kravchenko Quartet“ die Debüt-EP „Stories“.

Mehr: katerynakravchenko.com

Guanduo steht für brasilianische Musik mit Einflüssen aus der Klassik, gespielt auf 7-saitigen Gitarren. Im Jahr 2015 wurde ihr erstes Album „Inventos“ veröffentlicht, welches bereits mehrere Preise bei nationalen Wettbewerben für das hochklassige Repertoire und die mutigen Arrangements gewann.

Eduardo Pinheiro und Juliano Camara begeistern ihr Publikum mit wilden, schnellen Läufen gepaart mit den erdigen Rhythmen Brasiliens.

Zuletzt veröffentlichten sie nach zwei Jahren in Dresden ihre zweite CD „Música Disfarçada de Gente“, die 2020 den Marco Antonio Araujo Award für das beste Instrumentalalbum in Brasilien gewann.

Mehr: www.guanduo.com